Cabo de São Vicente – Vila do Bispo

Um es mir richtig schwer zu machen wieder nach Hause zu kommen, bin ich heute zum südwestlichsten Zipfel von Europa, dem Cabo de São Vicente, gefahren. Nach diesem Kap ist das Wegenetz Rota Vicentina benannt, auf dem ich die Tage wandere. Dorthin fährt von Sagres aus eigentlich auch ein Bus um 10:10 Uhr. Da es heute nachmittag aber regnen sollte, bin ich mit dem Taxi schon eine Stunde früher für 10€ gefahren. Es war heute ziemlich kalt, maximal 14 Grad, und auch etwas Nieselregen kam runter, aber vor dem großen Regen habe ich meine nächste Unterkunft in Vila do Bispo noch erreicht. Der Weg heute war nicht ganz so spektakulär wie die letzten Wege entlang der Küste. Es war aber trotzdem toll an der Südwestspitze von Europa gewesen zu sein. Hier war früher vor der Entdeckung Amerikas die Welt zu Ende. Die letzte Bratwurst vor Amerika hatte leider zu.

Heute Abend waren nun auch hier alle Restaurants geschlossen. Von anderen Gästen des tollen Bed&Breakfast, wo ich heute untergekommen bin, bekam ich den Tipp, dass es noch eine Pizzeria gibt, wo man Pizza zum Mitnehmen bestellen kann. Das tut man durch ein Fenster. Zum Glück hat meine Unterkunft eine gut ausgestattete Gemeinschaftsküche, wo ich die Pizza mit einem Bierchen verspeiste.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.