Turm von Agios Petros

Der Wetterbereicht für heute zwang mich meine ursprüngliche Wanderplanung über den Jordan zu werfen und stattdessen eine kürzere Tour zu unternehmen. (Die Tour und auch zukünftige werde ich über Komoot einstellen.) Dafür habe ich schonmal ein Wahrzeichen der Insel gesehen, den Turm von Agios Petros.

Der vorhergesagte Regen kam zwar später, begleitet mit Blitz und Donner, aber ich habe es mir dafür im Bett mit einem Buch (digital, da gewichtssparend) gemütlich gemacht. Da ich dann irgendwann doch Hunger bekam musste ich mich wohl mit Regenhose und Regenjacke gewappnet (habe keinen Schirm da gewichtssparend!) zum Hafen in ein Restaurant scheuchen. Nach einem leckeren Essen und griechischem Wein setzte der Starkregen wieder ein und ich muss wohl noch mit einem lokal produzierten Ouzo hier weiter ausharren. So what. Gibt schlimmeres 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.